Gewerbliche Finanzierung mit Fördermitteln seit 1989



Eine gute Idee sollte nicht an der Finanzierung scheitern!


Die Finanzierung ist im Hinblick auf die restriktive Kreditvergabepolitik der Kreditinstitute und die gestiegenen Anforderungen aus 'Basel II' gerade im Mittelstand ein immer aktuelles Thema.


Finanzierung ist nicht alles, aber ohne Finanzierung ist alles nichts!


Profitieren Sie von unserer Erfahrung bei der Förder-Finanzierung von

Betriebserweiterungen
Projektentwicklung/Investitionen
Umsatzausweitung
Existenzgründung
Unternehmensnachfolge
Kauf und Verkauf von Unternehmen
Erneuerbare Energien

... um hier nur einige Beispiele zu nennen.


Finanzierung mit Fördermitteln


Finanzierungsberatung bedeutet für uns, eine auf Sie individuell zugeschnittene Strukturierung und Absicherung Ihres Projektes oder Ihres Unternehmens - unter Einbindung von öffentlichen Fördermitteln (Land, Bund, EU).

Erfolgsabhängige Unternehmensfinanzierung (PDF)


Einladung zu einem kostenfreien und unverbindlichen Fördermittel Check-up
Erfolgsabhängige Finanzierung mit Fördermitteln   
Terminvereinbarung   
Bundesland (Fördergebiet) 
Förderberechtigte 
Förderbereich 
Förderart 
Firma 
Name 

Adresse 
Telefon 
Email 

Anmerkungen 
 
 

Hier finden Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.


Wofür gibt es Fördermittel?


Fördermittel gibt es für verschiedene Bereiche - u.a. für:

Gebietsförderung (abhängig von der Investition in einer bestimmten Region)
Mittelstandsförderung (abhängig von Bilanzsumme, Umsatzklasse und Mitarbeiterzahl)
Sachförderung (z.B. von beweglichen Investitionsgütern)
Beratungskostenförderung (z.B. Bundesförderung - » www.bafa.de, geförderte Turn Around Beratung der KfW (50% alte Bundesländer, 75% neue Bundesländer)


Welche Arten von Förderungen?


Hierbei können grundsätzlich folgende Förderungsarten unterschieden werden:

(Verlorener) Zuschuss: Kostenbeteiligungen an Investitionen/Ausgaben, die nicht zurückgezahlt werden müssen. Diese sind teilweise auch an die Region geknüpft (Regionalförderung).
zinsgünstige Darlehen: Finanzierung, die unter den Marktkonditionen für langfristige Darlehen liegen kann. Auch sind Haftungsfreistellungen mit integrierter Ausfallbürgschaft für die abwickelnde (Haus-) Bank möglich.
Bürgschaften: Mittels einer Bürgschaft von einer Bürgschaftsbank oder dem Staat können auch Bankfinanzierungen ohne ausreichende Sicherheiten erlangt werden.
Öffentliche Beteiligung: Eigenkapital in Form einer stillen Beteiligung durch öffentliche Beteiligungsgesellschaften.
Kombinationen: Kombinationen aus verschiedenen Förderarten und Sachleistungen sind dabei u.U. möglich.


Alternative Finanzierungsmöglichkeiten


Neben klassischen Hausbankfinanzierungskonzepten unterstützen wir Sie auch bei der Einbindung alternativer Finanzierungsinstrumente wie z.B.:

Leasing
Factoring (Verkauf von Forderungen aus Lieferungen und Leistungen)
privates Beteiligungskapital
öffentliches Beteiligungskapital
öffentliche Refinanzierung privater Beteiligungen, Mitarbeiterbeteiligungen sowie Konsortialfinanzierungen unter Einbezug mehrerer Finanzierungspartner


Kennen Sie schon die Subventionsfibel?


Basiswissen gewerblicher Föderfinanzierung - Praxisleitfaden

Subventionsfibel kostenfrei herunterladen

Kontakt (Terminwunsch)



Für Terminvereinbarungen und Fragen - Nutzen Sie unseren » Call back Service - Wir rufen Sie zurück!

:: Erfolgsabhängige Unternehmensfinanzierung

Seitenanfang  Seite drucken  Kontakt  auf XING weiterempfehlen Ihren XING-Kontakten weiterempfehlen



Keine Rechts- und Steuerberatung.